Suchen Info

Weiter einschränken Info

+ Zielgruppen

+ Fächergruppen

+ Bundesland

 
   

Trefferliste Info

Die Trefferliste zeigt 243 Treffer

Treffer pro Seite   Liste sortiert nach
Seite: « < 1 2 3 ... 25 > »
  1. Weiterbildungsveranstaltung: “Gender und Diversity in Qualitätssicherung und Systemakkreditierungen der FU Berlin” 

    Freie Universität Berlin

    Gender in Forschung & Lehre

    Lehre

    Zielgruppe

    Graduierte / Promovierende, Postdocs, Leitungspositionen / Führungskräfte, Wissenschaftliches Personal

    Fächergruppe

    Ohne explizite Fachzuordnung

    Ziele der Maßnahme

    Ziel der Maßnahme ist es gemeinsam mit den MitarbeiterInnen der Hochschule Handlungsmöglichkeiten im Sinne des integrativen Genderings zu erarbeiten und unter Berücksichtigung der Gender-Diversity-Aspekte der FU Berlin zu beleuchten und weitere Handlungsempfehlungen zu entwickeln.

  2. Walksafe 

    Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

    Wissenschaftskultur

    Arbeits- / Studienkultur, Sensibilisierung

    Organisationsentwicklung

    Policies

    Zielgruppe

    Studierende, Graduierte / Promovierende, Postdocs, (Junior-)Professuren, Leitungspositionen, Wissenschaftliches Personal

    Fächergruppe

    Ohne explizite Fachzuordnung

    Vergleichbare Maßnahmen

    Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

    Ziele der Maßnahme

    Das Ziel der Maßnahme ist die Erhöhung der Sicherheit auf dem Campus Neuenheimer Feld.

  3. VäterZEIT 

    Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

    Vereinbarkeit

    Familienangebote, Information / Beratung

    Wissenschaftskultur

    Sensibilisierung, Sichtbarmachung

    Zielgruppe

    Studierende, Graduierte / Promovierende, Postdocs, (Junior-)Professuren, Leitungspositionen, Wissenschaftliches Personal

    Fächergruppe

    Ohne explizite Fachzuordnung

    Ziele der Maßnahme

    Das Projekt soll Studenten und Beschäftigten die Möglichkeit eröffnen, sich mit ihrer Rolle als Vater auseinanderzusetzen. Die Maßnahme soll zudem der Sichtbarmachung von männlichen Beschäftigten mit Familienaufgaben und der Sensibilisierung für die Notwendigkeit des Vereinbarkeitsmanagements dienen.

  4. Väterbeauftragter 

    Charité Universitätsmedizin Berlin

    Vereinbarkeit

    Familienangebote, Information / Beratung

    Wissenschaftskultur

    Sensibilisierung, Sichtbarmachung

    Zielgruppe

    Graduierte / Promovierende, Postdocs, (Junior-)Professuren, Leitungspositionen, Wissenschaftliches Personal

    Fächergruppe

    Medizin

    Ziele der Maßnahme

    Der Väterbeauftragte soll männliche Mitarbeiter beraten, die erwägen, in Elternzeit zu gehen, und zwischen werdenden Vätern und ihren Vorgesetzten vermitteln.

  5. Vielfalt und Chancengerechtigkeit in Studium und Lehre 

    Universität zu Köln

    Organisationsentwicklung

    Policies

    Zielgruppe

    (Junior-)Professuren, Leitungspositionen / Führungskräfte, Gremien, Wissenschaftliches Personal

    Fächergruppe

    Ohne explizite Fachzuordnung

    Ziele der Maßnahme

    Mit dieser Maßnahme soll die Vielfalt an sozio-kulturellen Hintergründen und damit verbundenen individuellen Lebenslagen bei der Gestaltung von Studium und Lehre berücksichtigt werden, um Chancengleichheit zu sichern und um die Potenziale dieser Vielfalt für ein attraktives und qualitativ hochwertiges Studium zu nutzen.

  6. via:mento_ocean 

    Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

    Personal / Nachwuchs

    Mentoring / Coaching, Vernetzung

    Zielgruppe

    Postdocs, (Junior-)Professuren

    Fächergruppe

    Lebenswissenschaften, Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften, MINT

    Ziele der Maßnahme

    Das Mentoring-Programm „via:mento_ocean“ unterstützt die Programmteilnehmerinnen (Mentees) in der Planung und Umsetzung ihrer weiteren wissenschaftlichen Karriere und verfolgt damit das Ziel, mehr Frauen in wissenschaftliche Spitzenpositionen zu begleiten. Als weiteres Ziel sollen die von Frauen erfolgreich abgeschlossenen Habilitationen an der CAU gesteigert werden. Zudem sollen die Teilnehmerinnen mit Expertinnen und Experten sowie Entscheidungsträgerinnen und -träger der CAU Kiel in Kontakt gebracht werden, wodurch ihre Sichtbarkeit in der Universität gesteigert wird.

  7. Verlaufs-Monitoring  innovative Maßnahme

    Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

    Organisationsentwicklung

    Gender Mainstreaming

    Qualitätssicherung

    Monitoring

    Zielgruppe

    Leitungspositionen, Gremien, Wissenschaftliches Personal

    Fächergruppe

    Ohne explizite Fachzuordnung

    Ziele der Maßnahme

    Über das durchgängige Monitoring in den unterschiedlichen Qualifikationsstufen soll mehr Transparenz über Verläufe der wissenschaftlichen Werdegänge ermöglicht werden.

  8. Veranstaltungsreihe „Gender & Diversity in Science“ 

    Georg-August-Universität Göttingen

    Personal / Nachwuchs

    Studien- / Berufswahl

    Wissenschaftskultur

    Arbeits- / Studienkultur, Sensibilisierung, Sichtbarmachung

    Gender in Forschung & Lehre

    Lehre, Wissenstransfer

    Zielgruppe

    Studierende, Graduierte / Promovierende, Postdocs, (Junior-)Professuren, Wissenschaftliches Personal

    Fächergruppe

    Lebenswissenschaften, Naturwissenschaften

    Vergleichbare Maßnahmen

    Universität Bielefeld
    Philipps-Universität Marburg

    Ziele der Maßnahme

    Mit der Maßnahme sollen Geschlechts- und Diversitätsdimensionen in den einzelnen Natur- und Lebenswissenschaften sichtbar gemacht, ihre Relevanz für Studium, Lehre und Berufs- und Karrierewege ausgelotet und kritisch bearbeitet werden. Dabei werden sowohl Studien- und Berufsfelder, aber auch die konkrete Wissenschaft und Forschung mit ihren Inhalten und Methoden aus der Perspektive von Gender und Diversity in den Blick genommen. Ziel ist die Sensibilisierung der Teilnehmenden für Gender- und Diversityaspekten in Studium und Lehre.

  9. UniMento 

    Universität Augsburg

    Personal / Nachwuchs

    Studien- / Berufswahl, Mentoring / Coaching, Vernetzung

    Zielgruppe

    Studierende, Graduierte / Promovierende, Postdocs

    Fächergruppe

    Ohne explizite Fachzuordnung

    Ziele der Maßnahme

    Übergeordnetes Ziel des Projekts „UniMento“ ist, die geschlechtsspezifische Segregation des Arbeitsmarktes zu verringern und Frauen wie auch Männer dabei zu unterstützen, sich auf ihren Berufseinstieg vorzubereiten sowie ihre persönliche und berufliche Entwicklung zielgerichtet voranzutreiben. Durch die Thematisierung und Reflexion geschlechterstereotyper Zuschreibungen werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nachhaltig für Geschlechtergerechtigkeit in Hochschule und Arbeitswelt sensibilisiert.

  10. Trainings 

    Technische Universität München

    Personal / Nachwuchs

    Personalentwicklung, Fort- / Weiterbildung

    Zielgruppe

    Studierende, Graduierte / Promovierende, Postdocs, (Junior-)Professuren, Leitungspositionen, Wissenschaftliches Personal

    Fächergruppe

    Ohne explizite Fachzuordnung

    Ziele der Maßnahme

    Das Ziel der Trainings besteht in der Unterstützung von Studierenden, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung sowie in ihrer Lebens- und Karriereplanung und der Vermittlung von Schlüsselkompetenzen.

Treffer pro Seite   Liste sortiert nach
Seite: « < 1 2 3 ... 25 > »
 Kontakt | English
Textgröße klein Textgröße mittel Textgröße groß

In diesem Bereich können Sie eine inhaltliche Auswahl der Modellbeispiele treffen, die Sie sich in der Trefferliste anzeigen lassen möchten. Die im Instrumentenkasten aufgenommenen Modellbeispiele sind den hier aufgeführten thematischen Begriffen bzw. darunter liegenden Handlungsfeldern zugeordnet. Für eine Recherche innerhalb eines Themenbereiches können Sie mehrere Handlungsfelder auswählen.

Weiterer Hinweise finden Sie im Bereich Nachlesen.

Sie können das Rechercheergebnis durch die Eingabe von Suchbegriffen eingrenzen. Dabei können Sie sogenannte „Wildcards“ für beliebige Zeichenfolgen wie das * eingeben. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, die Suche mit den logischen Verknüpfungen AND, OR und NOT einzuschränken.

Weiterer Hinweise finden Sie im Bereich Nachlesen.

Um präzisere Treffer zu erhalten, haben Sie die Möglichkeit, die Treffermenge hier nach formalen Kriterien einzuschränken. Sie können dazu jeweils mehrere Zielgruppen, Fächergruppen und / oder Bundesländer auswählen. Zudem können Sie sich auf Modellbeispiele beschränken, die nach den Maßstäben des Instrumentenkastens als "innovativ" gekennzeichnet sind.

Weiterer Hinweise finden Sie im Bereich Nachlesen.

Sie können die Ansicht der Trefferliste Ihren Bedürfnissen entsprechend anpassen: Sie haben die Möglichkeit, die Seiten vor- und zurückzublättern, die Anzahl der Treffer pro Seite zu verändern und die Modellbeispiele nach Titel, Einrichtung oder Aktualität zu sortieren.

Die von Ihnen gewählten Filtern werden oberhalb der Trefferliste als aktive Schaltflächen angezeigt. Diese Schaltflächen können Sie jederzeit einzeln entfernen, wenn Sie Ihre Auswahl, Suche bzw. weitere Einschränkungen zurücksetzen möchten.

Sobald Sie Ihre Filter verändern, aktualisiert sich die Trefferliste automatisch.

Die ausgewählten Treffer werden in der Trefferliste in der Kurzansicht dargestellt. Durch ein Anklicken des jeweiligen Titels, klappt die Detailansicht auf. Klicken Sie auf „Modellbeispiel in neuem Fenster“ am Ende der Detailansicht, können Sie sich diese in einem neuen Fenster anzeigen lassen.

Weiterer Hinweise finden Sie im Bereich Nachlesen.